Montag, 21. August 2017

Nemesis-Geliebter Feind von Anna Banks

Klappentext:
Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

"Geliebter Feind" ist der erste Band des Fantasy-Zweiteilers "Nemesis" von Anna Banks.

Wenn man das Cover erblickt, so erwartet man keineswegs ein High-Fantasy-Abenteuer, sondern womöglich eher etwas in der Richtung Dystopie oder Science-Fiction. Doch wusste mich der Klappentext zu überzeugen, sodass ich mehr als gespannt war, was wohl zwischen den Buchdeckeln zu finden ist. Und dieses gefiel mir gut. Sogar sehr gut, denn dort erwartet den Leser eine wohl durchdachte und fundiert ausgearbeitete Welt, die viele spannende Elemente bereithält. Dementsprechend fasziniert begann ich meine Reise durch die Seiten und tauchte ein in eine mitreissende Handlung.

Diese brilliert mit viel Spannung und jeder Menge Romantik. Dieser Faktor ist aber gekonnt mit der eigentlichen Handlung verwoben, ohne dass einer zu stark in den Vordergrund gedrängt wird. So kann man als Leser die Spannung mit allen Sinnen genießen und kann es gar nicht abwarten weiterzulesen. Aufgrund des angenehmen Tempos und des flüssigen Schreibstils fliegen die Seiten förmlich dahin, sodass man sich hervorragend von diesem Abenteuer gefangen nehmen lassen kann. Dabei verfolgt die Autorin sehr gut dem roten Faden, ohne sich von Nebensächlichkeiten oder zu vielen Details aufhalten zu lassen. 

Atmosphärisch macht dieser Roman ebenfalls sehr viel Spaß, denn er vermischt verschiedene Komponenten, die der Geschichte zu einem ganz besonderen Flair verhelfen. Wie bereits erwähnt, kann man so hervorragend darin abtauchen und die Zeit vergessen. Alles erscheint sehr lebendig und mit Liebe zum Detail sowie jeder Menge Kreativität ausgearbeitet.

Der Schluss dieses ersten Bandes ist zwar offen, bietet aber keinen allzu großen Cliffhanger. Doch aufgrund der zahlreichen Ereignisse und offenen Handlungsstränge bin ich mehr als neugierig, wie diese wohl fortgeführt werden und sehne den zweiten und damit finalen Band herbei.

Fazit: Romantischer High-Fantasy-Roman, der spannende Elemente miteinander verwebt und für kurzweiligen und aufregenden Lesegenuss sorgt.



1 Kommentar:

  1. Hört sich toll an! Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste. Auf den zweiten Band müssen wir aber wohl noch ne ganze Weile warten, daher werde ich mit dem Kauf wohl auch noch ein Weilchen warten, sonst vergesse ich wieder einiges bis der zweite Band draußen ist ^^'

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen